Tagesklinik für Rheumatologie

Die Tagesklinik stellt einen wesentlichen Schwerpunkt der Praxis da. Zunehmend mehr Therapien in der modernen internistischen Rheumatologie sind überwachungspflichtige Infusionstherapien mit zum Teil einer Länge von bis zu 6 Stunden. Um den Patienten einen 2 bis 3-tägigen stationären Aufenthalt zu ersparen, bietet unsere Tagesklinik eine komfortable, heimatnahe und professionelle Alternative an. Es werden hier alle zugelassene rheumatologischen Infusionstherapien inklusive Rituximab, Belimumab und Cyclophosphamid durchgeführt.  Die Tagesklinik ist nach modernsten medizintechnischen Maßstäben ausgestattet, wobei es uns gleichzeitig ein besonderes Anliegen ist, unseren Patienten eine komfortable und  vertrauensvolle Athmosphäre zu schaffen. 

Ablauf

Prüfung der Indikation für die Infusionstherapie, Aufklärung über die Wirkungen, Nebenwirkungen und den Ablauf der Infusionstherapie, Terminvereinbarung der ersten 3 planmäßigen Infusionen,  vor jeder Infusion erneutes ärztliches Gespräch, körperliche Untersuchung und Blutentnahme zum Ausschluss von Kontraindikationen, während der Infusion kontinuierliche Überwachung, nach jeder Infusion Überwachungsphase von 30 bis 60 Minuten , noch am gleichen Tag Entlassung des Patient nach Hause, ärztlicher Bericht an zuweisenden Ärzte 

Tipps

Informieren Sie uns über mögliche Infektionen oder sonstige Kontraindikationen am Tag vor der geplanten Infusion. Nehmen Sie sich ggf. etwas zum Lesen und zum Trinken/Essen mit. Sie können sich Filme der praxiseigenen DVD-Bibliothek aussuchen oder eigene Filme mitbringen und am Infusionsplatz anschauen.